Hotline: +49(0)7543/95 21 86   E-Mail: info@televino.de
Televino Italiens Weine (er)leben
Filtersuche Mein Konto Anmelden 0 Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
 

Rivera


Weine (14)                  Auszeichnungen
 
Sortien: 
 
 
 
Art-Nr.TypBezeichnungJahrgangKellereiAuszeichnungenAktionPreis €/Fl.
BestellenMerken
6601
 
Locorotondo DOC2021Rivera
5,90 €*
(7,87 €/l)
finito
6602
 
Terre al Monte Sauvignon Castel del Monte DOC2021Rivera7,30 €*
(9,73 €/l)
6603
 
Preludio N. 1 Chardonnay Castel del Monte DOC2021Rivera7,50 €*
(10,00 €/l)
6604
 
Scariazzo Fiano Puglia IGT2021Rivera9,50 €*
(12,67 €/l)
6605
 
Rupicolo Castel del Monte Rosso DOC   (1)2020Rivera6,40 €*
(8,53 €/l)
6608
 
Marese Bombino Bianco Castel del Monte DOC2021Rivera7,50 €*
(10,00 €/l)
6609
 
Pungirosa Bombino Nero Castel del Monte DOCG   (1)2021Rivera7,90 €*
(10,53 €/l)
6610
 
Violante Castel del Monte Rosso DOC2019Rivera8,50 €*
(11,33 €/l)
6620
 
Cappellaccio Aglianico Castel del Monte Riserva DOC   (1)2015Rivera10,50 €*
(14,00 €/l)
6621
 
Triusco Primitivo Di Manduria DOC2020Rivera
14,90 €*
(19,87 €/l)
6622
 
Il Falcone Castel del Monte Riserva DOCG   (1)2016Rivera15,50 €*
(20,67 €/l)
6625
 
Puer Apuliae Nero di Troia Castel del Monte DOCG2014Rivera23,50 €*
(31,33 €/l)
 
Rivera
Die Kellerei Rivera kann man guten Gewissens als reinen Familienbetrieb bezeichnen. Aber eine gleichzeitig historische und moderne Cantina. Historisch, weil sich die nun 4. Generation mit Marco und Sebastiano de Corato der Philosophie ihrer Väter treu geblieben ist. Modern, weil es gelungen ist, das Angebot neu auszurichten und den Anforderungen des Marktes anzupassen.

Die Weinberge der Tenuta liegen im Hinterland der Städte Andria, Bari und Trani. Dominiert wird die ganze Gegend von Castel del Monte. Einem imposanten 8-eckigen Schloss des Stauferkönigs Friedrich II aus dem 13. Jahrhundert. Castel del Monte ist damit nicht nur Orientierunngs- und Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt, sondern seit 1971 auch der Name der DOC - Region. Dass die Aufwertung der Weine vom nördlichen Apulien gelungen ist, beweist zudem der 2011 eingeführte DOCG Status für 3 Destinationen im Gebiet Castel del Monte.

Im Bereich der weißen Rebsorten hat die Tenuta Pionierarbeit geleistet. Ihr ist maßgeblich zu verdanken, dass die Reben Chardonnay und Sauvignon in Apulien wieder Fuß fassen konnten. Dazu die eher seltenen einheimischen Rebsorten Bombino bianco und Verdeca. Hier keltert Rivera trockene Weißweine voller Frische und Lebendigkeit.

Bei den roten Sorten sind die Klassiker Süditaliens wie Aglianico und Primitivo genauso vertreten wie der seltene Bombino Nero. Der daraus vinifizierte Rosé Pungirosa heimst alljährlich oberste Plätze ein im Ranking der Kritiker.

Eine Sonderstellung gebührt der Rebsorte Nero di Troia. Es entstehen Klassiker und Riservas der Extraklasse. Reinsortig gekeltert der Violante und der Puer Apuliae. Als Cuvée der Rubicolo. Und der geschichtsträchtige Il Falcone. Das Flagschiff von Rivera ist seit 1970 auf dem Markt und hat nichts von seiner Faszination eingebüßt. Unser Tip: Wer die Weine von Apulien entdecken möchte, ist bei Rivera gerade richtig!





Steckbrief

Gründung:
1950
Standort:
Andria (Bari)
Besitzer/Präsident:
Familie de Corato
Önologe:
Angelo Mauriello und Marco Bernabei
Weinberge:
75 ha
Produzierte Flaschen:
900.000
Die Kellerei Rivera liegt im geschichtsträchtigen Gebiet des Castel del Monte. Das von Friedrich II um 1240 gebaute imposante 8-eckige Castello beherrscht bis heute vom höchsten Hügel der Alta Murgia die gesamte Gegend. Und ist nicht nur für Touristen Attraktion und Anziehungspunkt gleichermaßen.

Hier in der Gegend um Andria, ist die Familie de Corato tief verwurzelt. Und hier entdeckte Giuseppe de Corato zu Beginn des 20. Jahrhunderts seine Leidenschaft für den Weinbau und gründete die Tenuta Rivera.

In den 50er Jahren erneuerte sein Sohn Sebastiano die ganze Tenuta. Es wurden neue Weinberge angelegt, das Anwesen renoviert und um eine Abfüllanlage erweitert. Sein Ziel: Das enorme Qualitätspotential des Weinbaus in der Gegend um Castel del Monte auszuschöpfen und die Weine Apuliens weltweit zu verbreiten.

Dies gelang der nächsten Generation, Carlo de Corato. Nach den frühen Erfolgen des Primitivo und des Negroamaro entdeckten die Weinkenner zu Beginn der Jahrtausendwende nun auch die Weine im Norden Apuliens. Die autochthonen Rebsorten Bombino Nero, Bombino Bianco und Pampanuto. Und allen voran die Rotweinrebe Nero di Troja, deren historische Herkunft genauso geheimnisvoll wie umstritten ist.

Die Urenkel des Firmengründers, Marco und Sebastiano, sind heute maßgeblich für die Geschicke der Kellerei verantwortlich. Ihnen gebührt auch das Verdienst, dass zu dem 1971 geborenen DOC Gebiet Castel del Monte 2011 die höchste Denomination DOCG als kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung eingeführt wurde. So gab es nicht nur Anerkennung für das Anbaugebiet. Die Tenuta Rivera wurde binnen kurzer Zeit zum wichtigsten Anhaltspunkt für die apulische Weinwelt. Man spricht sogar vom Motor der Weinrenaissance Apuliens.



Steckbrief

Gründung:
1950
Standort:
Andria (Bari)
Besitzer/Präsident:
Familie de Corato
Önologe:
Angelo Mauriello und Marco Bernabei
Weinberge:
75 ha
Produzierte Flaschen:
900.000
  • rivera
  • rivera
  • rivera
  • rivera
  • rivera
  • rivera
  • rivera
  • rivera

Steckbrief

Gründung:
1950
Standort:
Andria (Bari)
Besitzer/Präsident:
Familie de Corato
Önologe:
Angelo Mauriello und Marco Bernabei
Weinberge:
75 ha
Produzierte Flaschen:
900.000